Spezielle Formate

Unsere spezielle Feldkompetenz in den Bereichen Bildung, Gesundheit und Sozialwesen setzt uns in die Lage spezifische Beratungsformate anzubieten.

Supervision

Vor allem im Sozialen Bereich und im Gesundheitswesen wird häufig von Supervision anstatt von Coaching gesprochen. Dieses recht ähnliche Beratungsformat kann als „Beratung für Berater“ vom Coaching als „Beratung für Manager“ abgegrenzt werden.
Wir bieten Team-, Einzel- und Gruppensupervision im gesamten Psychosozialen Bereich und im Gesundheitswesen an. Fallsupervision verlangt eine besonders hohe Feldkompetenz. Diese bieten wir an für Psychologische Beratungsstellen, Psychiatrien, Wohnheime, Psychotherapeut*innen in Ausbildung, niedergelassene Psychotherapeut*innen sowie Sozialpädagog*innen in allen Bereichen der Sozialarbeit.

Alexander Leuthold ist bei der zuständigen Psychotherapeutenkammer (OPK) als Supervisor akkreditiert für die Verfahren Systemische Therapie und Verhaltenstherapie – jeweils bei Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen, sowie für Gruppen. Zudem ist er als Supervisor in der Ausbildung von Psychologischen Psychotherapeuten und Kinder- und Jugendlichen-Psychotherapeuten nach § 4, Abs. 3 (KJ)PsychTh-APrV anerkannt. Eine Anerkennung als Supervisor von der Akademie für Psychotherapie (AfP) in Erfurt liegt ebenfalls vor.

Therapie für Therapeuten

Heilberufe

Psychotherapeuten und Ärzte sind in gewisser Weise einsam. Sie arbeiten oft allein. Trotz Qualitätszirkeln, Intervisionsgruppen und Supervision entsteht nur selten ein Raum für die vielen berufspolitischen, betriebswirtschaftlichen, fachlichen, persönlichen, existenziellen und spirituellen Themen, die auftauchen, wenn man erschütternde Erfahrungen besprechen oder infauste Diagnosen vermitteln muss.

Diesen Raum bieten wir.

Promovierenden Coaching

In Deutschland ist der Anteil unvollendeter Promotionsvorhaben sehr hoch. Die Ansprüche an die einzureichende wissenschaftliche Arbeit steigen. Nebenberuflich Promovierende werden durch die Doppelbelastung vor schwierige Herausforderungen gestellt und im Wissenschaftsbetrieb Beschäftigte leiden oft unter der Belastung durch Lehrverpflichtungen und eine ungewisse berufliche Zukunft. Auch die Betreuung der Dissertation ist nicht immer ideal.

Stecken Sie fest? – Kontaktieren Sie uns!

Consulting

In der Entwicklung von Organisationen (Wohlfahrtsunternehmen, Krankenhäusern, Schulen, Behörden bzw. deren Abteilungen und Teams) verstehen wir uns als Prozessberater. Gemeinsam mit Ihnen identifizieren wir, wo es hapert und (er-)finden Lösungen. In einem Consulting-Engagement hüten wir einen Rahmen, der es erlaubt, dass sich die Prozesskompetenz der beteiligten Personen in der Organisation erhöht, während die Lösungen sich bilden. So erhöht sich auch die Fähigkeit, Lösungen künftig aus eigener Kraft zu entwickeln und unsere Klienten werden von Beratung zunehmend unabhängiger.

In einem solchen Konsultationsprozess wird mit den Klienten ein bedarfsgerechtes Vorgehen entwickelt und im Prozessverlauf ggf. angepasst. Es können verschiedene Aspekte in den Blick genommen werden – wie etwa die organisationale Struktur, die Kommunikationsabläufe in der Organisation, informelle Wege der Entscheidungsfindung und Meinungsbildung.

Führung & Reife

David Rooke und William R. Torbert eröffnen ihren vielgerühmten Artikel „Seven Transformations of Leadership“ in der Harvard Business Review mit folgenden Worten:

»Die meisten Entwicklungspsychologen sind sich einig, was Führungskräfte unterscheidet, ist nicht so sehr ihre Führungsphilosophie, ihre Persönlichkeit oder ihr Management-Stil. Vielmehr unterscheidet sie ihre internale „Handlungslogik“ – wie sie ihre Umgebung interpretieren und wie sie reagieren, wenn ihre Macht herausgefordert oder ihre Sicherheit bedroht wird. Allerdings versuchen nur relativ wenige Führungskräfte ihre eigene Handlungslogik zu verstehen und noch weniger haben nach Möglichkeiten gesucht, diese zu verändern. Sollten sie aber, denn wir haben herausgefunden, dass Führungskräfte, die sich auf die große Fahrt der persönlichen Einsicht und Entwicklung begeben, nicht nur ihre eigenen Möglichkeiten erweitern können, sondern auch diejenigen ihrer Unternehmen.«

HBR ARTICLES | David Rooke, William R. Torbert | 01.04.2005
Übersetzung: Alexander Leuthold

Interessiert?

Buddha Statue in der natur