MAP

Unsere Selbstentwicklungs- bzw. Führungsreifeprofile basieren auf einem wissenschaftlich sorgfältig validierten, harvard-geprüften Persönlichkeits- und Entwicklungstest, dem Maturity Assessment Profile (MAP), der Ihnen eine einmalige Rückmeldung zu Ihrer persönlichen Reife zur Verfügung stellt. Die Ergebnisse bilden eine sehr wertvolle Grundlage für darauf aufbauende Coaching- und Entwicklungsprogramme. Auch kann das Verfahren zur Managementdiagnostik, zur Evaluation und in der Forschung eingesetzt werden. Der MAP ist ein sehr sorgfältig konstruierter, standardisierter, semi-projektiver Satzergänzungstest mit hoher Reliabilität und hoher Validität.

Hintergrund

Das Verfahren geht auf jahrzehntelange Forschung zurück. Grundlegend war die Pionierarbeit zur Messung von Persönlichkeitsentwicklung von Jane Loevinger und Kollegen, die den Washington University Sentence Completion Test (WUSCT) entwickelt haben1. Es wurde seither von ihr selbst und anderen in kontinuierlicher Forschungsarbeit weiter entwickelt und schließlich erstmals von William Torbert2 im Kontext von Unternehmensberatung, Coaching und Managementdiagnostik eingesetzt. Entscheidend weiterentwickelt wurde der Test schließlich durch die jahrzehntelange bahnbrechende Arbeit von Susanne Cook-Greuter3, die selbst die seltenen späten Entwicklungsstufen auf einer breiten Datenbasis differenziert beschreibt und einer reliablen Messung zugänglich macht, also salopp gesprochen das Verfahren im „High-End-Bereich“ veredelt hat.

Form

36 Satzanfänge werden vom Testteilnehmer zu einem ganzen Satz vervollständigt und von einem hoch spezialisierten über Jahre trainierten und zertifizierten Analysten qualitativ und quantitativ ausgewertet.

Seltene, besonders schwierig auszuwertende einzelne Satzergänzungen werden bei Bedarf im Rahmen der kollegialen Kooperation in einer kleinen internationalen Anwender- und Forschergemeinschaft um Susanne Cook-Greuter besprochen und abschließend ausgewertet.

Profil

Die Testauswertung mündet in einen Bericht von ca. 35 Seiten. Das individuelle Profil des Klienten wird eingebettet in die verständlich dargestellte Rahmentheorie und die differenziert beschriebenen Entwicklungsstufen. Vor diesem Hintergrund wird die eigene Handlungslogik tiefer verstehbar und die spezifischen Hinweise zur aktiven Selbstentwicklung werden greifbar und subjektiv möglich.

Debriefing & Coaching

Nach einigen Tagen Zeit für die Aufnahme und Verarbeitung des persönlichen Profils findet ein Auswertungsgespräch statt. Das Verständnis wird vertieft, offene Fragen werden geklärt und konkrete zur Person und ihrer Handlungslogik passende  Ansätze werden gemeinsam erarbeitet und besprochen.

Nicht selten wird weiteres Coaching gewünscht, unmittelbar im Anschluss oder auch den eigenen Entwicklungsprozess begleitend in unregelmäßigen Abständen.